Use #consozial2022 #kongressmesse

7. - 8. Dezember 2022 // Nürnberg, Germany

ConSozial Newsroom

Sprungbrett für Startups! Einreichungsphase für Sozialen Innovationspreis der ConSozial beginnt

Dieses Bild zeigt das Logo des Sozialen Innovationspreises der ConSozial.
© NürnbergMesse

Ab heute startet die Einreichungsphase für den Sozialen Innovationspreis der ConSozial 2022. Bis einschließlich 31. August sind Startups aus der Sozialbranche aufgerufen, sich mit ihren Innovationen für die Auszeichnung zu bewerben, die unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales steht. Gesucht wird das Newcomer-Projekt, das die hochkarätige Fachjury und – in diesem Jahr neu – beim Online-Voting mit einem Gesamtpaket aus Team, Innovation und Geschäftsmodell begeistert. Alle Infos zum Einreichungsprozess gibt es unter www.consozial.de/innovationspreis.

Der Soziale Innovationspreis, der zur vergangenen Ausgabe der ConSozial seine erfolgreiche Premiere feierte, geht nun in die zweite Runde. Die Auszeichnung bietet Startups aus der sozialen Szene die Chance, eine Standfläche auf der KongressMesse zu gewinnen und zugleich die Möglichkeit, ihre Innovationskraft einem breiten Fachpublikum vorzustellen. Wie wertvoll dies ist, bekräftigt auch Steffen Preuß, CEO von icho systems, dem letztjährigen Preisträger: „Der Soziale Innovationspreis gab uns die wunderbare Möglichkeit, uns und unseren Therapieball zu präsentieren. Eine Bühne zu haben, ist für junge Unternehmen unheimlich wichtig. Die Auszeichnung selbst ist zusätzlich eine tolle Bestätigung, auf dem richtigen Weg zu sein. Wir können jedem Startup die Teilnahme ausnahmslos empfehlen, da hieraus spannende Vernetzungen zu anderen Startups, neuen Kunden und vor allem Projektpartnern hervorgegangen sind.“

Jetzt bewerben! Teilnahme offen für alle Startups

Zur zweiten Ausgabe hält der Soziale Innovationspreis einige Neuerungen bereit. So ist es erstmals für alle Startups aus der Sozialbranche möglich, sich für die Auszeichnung zu bewerben – unabhängig davon, ob sie auf der ConSozial als Ausstellende vertreten sind. Die Einreichungsphase startet am 15. Juni und läuft bis einschließlich 31. August 2022. Aus allen Bewerbungen nominiert eine hochkarätige Fachjury zehn Unternehmen für den Sozialen Innovationspreis.

Nominierte stellen sich Fachjury und Online-Voting

Die Fachjury ist es auch, die unter den zehn Nominierten den Preisträger des Sozialen Innovationspreises 2022 kürt. Neu ist in diesem Jahr, dass neben der Fachexpertise der Jury das Ergebnis eines Online-Votings mit in die Entscheidung einfließt. Die Preisverleihung findet am ersten Messetag der ConSozial statt, die vom 7. bis 8. Dezember 2022 Fach- und Führungskräfte der Sozialpolitik, der Sozialwirtschaft und des Sozialwesens im Messezentrum Nürnberg versammelt.

Weitere Infos zum Sozialen Innovationspreis, dem Bewerbungsprozess inklusive Teilnahmeformular sowie der Zusammensetzung der diesjährigen Fachjury gibt es unter: www.consozial.de/innovationspreis.

Über die ConSozial

Die ConSozial ist führende KongressMesse für Fach- und Führungskräfte der Sozialpolitik, der Sozialwirtschaft und des Sozialwesens im deutschsprachigen Raum. Alljährlich informieren sich tausende Fachbesucherinnen und Fachbesucher im Messezentrum in Nürnberg an zwei Tagen über die neusten Entwicklungen und Trends der Sozialbranche. Parallel findet der KITA-Kongress statt, der sich an Fach- und Führungskräfte von Kitas wendet. Die ConSozial wird vom Bayerischen Sozialministerium veranstaltet. Partner sind die Caritas Bayern und die NürnbergMesse.

top