Grußwort der Bayerischen Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales Kerstin Schreyer

Bayerische Staatsministerin Kerstin Schreyer

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

die Digitalisierung hält unsere Lebens- und Arbeitswelt fest im Griff. Das bekommt zunehmend auch das Sozialwesen zu spüren, das dieser Entwicklung äußerst zwiespältig gegenübersteht. Die einen befürchten, dass durch neue Technologien wie Avatare oder Roboter Empathie, Mitmenschlichkeit und persönlicher Austausch auf der Strecke bleiben. Andere wiederum loben die enormen Vorteile, die mit der digitalen Transformation der Sozialbranche einhergehen, sei es durch IT-gesteuerte Unterstützungssysteme, die Routinearbeiten übernehmen oder die Assistenzsysteme der unterstützten Kommunikation. Ich denke dabei nicht zuletzt an den Lorm-Handschuh, der Taubblinden dabei hilft, mit anderen zu kommunizieren.

In der Digitalisierung des Berufsfeldes der Sozialen Arbeit steckt das Potenzial, Fachkräfte zu entlasten sowie Betroffene und deren Angehörige im Alltag zu unterstützen. Darüber hinaus eröffnet sie weitreichende neue Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Behinderung und hilft so, dem erklärten Ziel der Inklusion Schritt für Schritt immer näher zu kommen.

Die Politik möchte gemeinsam mit allen Sozialpartnern Strategien entwickeln, mit denen sich die Chancen der Digitalisierung zum Wohle aller Beteiligten nutzen und ihre Herausforderungen rechtzeitig meistern lassen. Fest steht: Die Digitalisierung darf gerade in der Sozialen Arbeit kein Selbstzweck sein. Die Würde des Einzelnen muss unantastbar bleiben!

In diesem Sinne lade ich Sie herzlich ein zur Jubiläums-ConSozial 2018. Das Motto „Digitalisierung menschlich gestalten“ sensibilisiert dafür, dass die Soziale Arbeit in der Digitalisierung ankommen, der Mensch aber trotzdem im Mittelpunkt stehen muss. Nutzen darum auch Sie die Chance, sich auf der ConSozial auszutauschen, wertvolle Impulse zu gewinnen und sich zu informieren, welche Innovationen die digitale Zukunft für die Sozialbranche bereithält!

Ihre
Unterschrift Kerstin Schreyer
Kerstin Schreyer
Bayerische Staatsministerin für Familie, Arbeit und Soziales

Diese Seite teilen