Sozialer Innovationspreis | ConSozial
Teilnehmende des Sozialen Innovationspreises 2024 erhalten Urkunden

ConSozial - Sozialer Innovationspreis

Der Soziale Innovationspreis stellt auch 2024 die Innovationskraft der Branche wieder in den Mittelpunkt.

Was ist der Soziale Innovationspreis?

Mit dem sozialen Innovationspreis bieten wir den Startups im Rahmen der ConSozial eine einzigartige Plattform, um Aufmerksamkeit aus der sozialen Szene zu erhalten, die Möglichkeit neue Kunden und Partner zu gewinnen. Die Schirmherrschaft übernimmt hierbei das Bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales. Mit Social Impact und SEND besteht eine Kooperation sowie eine Medienpartnerschaft für die Bewerbung des Sozialen Innovationspreises.  

Die Preisverleihung findet am 17. Oktober 2024 auf der Bühne des Innovationsparkes statt. Zur ConSozial 2024 wird der Soziale Innovationspreis bereits zum 4. Mal ausgelobt.

Die Bühne des Innovationsparks

Zulassungs- und Bewertungskriterien

Teilnahmeberechtigt sind alle sozialen Startups unabhängig davon, ob das Startup Aussteller auf der ConSozial 2024 ist. Voraussetzung ist, dass die Firma bereits gegründet ist, Kunden hat und nicht älter als fünf Jahre ist. Für folgende Bereiche können soziale Innovationen eingereicht werden:  

  • Bildung
  • KITA
  • Barrierefreies Leben
  • Menschen mit Behinderung
  • Pflege

Nach folgenden Kriterien werden die Einreichungen bewertet:  

  • Originalität der Innovation
  • Anwendungsreife
  • Funktionalität / praktischer Nutzen
  • Marktchancen / Gesellschaftliche Relevanz. 

Nominierung und Auswahl der Preisträger

Vom 09. April – 10. Juli 2024 können sich die Social Startups für den Sozialen Innovationspreis bewerben. Die Einreichung erfolgt hier über das dafür vorgesehene Formular. Ausgefülltes Anmeldeformular und Pitchpräsentation, Formatvorgaben: Video mit max. 60 Sekunden Spiellänge, Zusätzlich ist optional die Abgabe einer Präsentation möglich (max. 10 Folien, max. 10 MB), Bitte keine Firmenpräsentation, der Fokus soll auf der Innovation liegen. 

Der Preisträger des Sozialen Innovationspreises wird durch eine Fachjury in Kombination mit einem Online Voting ermittelt. Wer gewinnen will, muss also nicht nur die Jury mit einem Gesamtpaket aus Innovation und Geschäftsmodell überzeugen, sondern auch die Community der Sozialbranche. 

Pitches vor der Fachjury

In einem fünfminütigen Pitch stellen die Nominierten ihre Innovation vor. Am 15. Oktober 2024 pitchen die zehn Nominierten ihre Innovation und stellen sich allen Fragen der Fachjury. Die Pitches werden in Nürnberg stattfinden. 

Preisverleihung und Preise

Der Preisträger des Sozialen Innovationspreises wird durch eine Fachjury in Kombination mit einem Online Voting ermittelt. Die physische Preisverleihung findet am 17. Oktober 2024 auf der ConSozial statt. Alle nominierten Startups erhalten eine Teilnehmer-Urkunde und werden zusätzlich auf der Website der ConSozial vorgestellt. Der Preisträger des Sozialen Innovationspreises gewinnt eine Standfläche auf der ConSozial 2025, erhält eine Statue sowie eine Gewinnerurkunde und wird zusätzlich in die Fachjury 2025 berufen.  

Diese Grafik zeigt die zeitliche Abfolge des Bewerbungsprozesses des Sozialen Innovationspreises

Einreichung der Bewerbung 

  • Aus allen Bewerbungen nominiert unsere angesehene Fachjury 10 Startups bis zum 31. Juli 2024
  • Die Information an die Bewerber*innen erfolgt ab dem 20. Juli 2024
  • Offizielle Bekanntgabe der Nominierten über die PR Kanäle ab dem 15. August 2024.  
  • Ab dem 08. September 2024 zählen auch die Stimmen der Community, beim öffentlichen Online-Voting.  

Reichen Sie jetzt Ihre Bewerbung für den Sozialen Innovationspreis 2024 ein!

Laden Sie hier Ihre Pitch-Präsentation (max. 10 Folien) bis zum 10.07.24 hoch. Optional kann auch ein Video-Link der Bewerbung beigefügt werden. Insgesamt können 10 MB hochgeladen werden.

Mit * markierte Felder sind Pflichtangaben

Informationen zur Firma

Ansprechpartnerin/Ansprechpartner bei Rückfragen

Informationen zum Ihrer sozialen Innovation

Kurzbeschreibung/Zusammenfassung

Hinweis. Alle weiteren Informationen/ Merkmale können Sie in Ihre Pitch-Präsentation einfügen.

Upload der Pitch-Präsentation

Laden Sie hier Ihre Pitch-Präsentation (max. 10 Folien) hoch. Insgesamt können 10 MB hochgeladen werden. Optional können Sie einen Link zu einem Video bis zu 60 Sekunden einfügen.

Zustimmung zur Übermittlung

Ich stimme der Veröffentlichung meiner übermittelten Daten zu.*

Teilnahmebedingungen

Bitte beachten Sie die Besonderen und Allgemeinen Teilnahmebedingungen unter: www.consozial.de/de-de/ausstellen/stand-planen/richtlinien

Verbindliche Anmeldung

Hiermit bestätige ich die Bewerbung für den Sozialen Innovationspreis der ConSozial unter den oben genannten Bedingungen.

Verbindliche Anmeldung*

Hinweis zum Datenschutz

Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzbestimmungen der NürnbergMesse GmbH gelesen und verstanden habe und sie akzeptiere. Weitere Informationen zum Datenschutz der NürnbergMesse GmbH finden Sie hier.*

Die Fachjury des Sozialen Innovationspreises 2024

  • Dr. Andreas Frank

    Portrait von Dr. Andreas Frank, Jurymitglied des Sozialen Innovationspreises
    Dr. Andreas Frank

    Ministerialrat beim Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales
  • Norbert Kunz

    Portrait von Norbert Kunz, Jurymitglied des Sozialen Innovationspreises
    Norbert Kunz

    Geschäftsführer der Social Impact GmbH
  • Nora Schmidt

    Portrait von Nora Schmidt, Jurymitglied des Sozialen Innovationspreises
    Nora Schmidt

    Geschäftsführerin des Deutschen Vereins für öffentliche und private Fürsorge e.V.
  • Wilfried Mück

    Portrait von Wilfried Mück, Jurymitglied des Sozialen Innovationspreises
    Wilfried Mück

    Verwaltungsdirektor des Landes Caritasverband Bayern
  • Dr. Bernhard Opolony

    Portrait von Dr. Bernhard Opolony, Jurymitglied des Sozialen Innovationspreises
    Dr. Bernhard Opolony

    Leiter der Abteilung Pflege beim Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege
  • Kristina Notz

    Portrait von Kristina Notz, Jurymitglied des Sozialen Innovationspreises
    Kristina Notz

    Executive Direktor Social Entrepreneurship Akademie (SEA)
  • Elisabeth Ries

    Portrait von Elisabeth Ries, Jurymitglied des Sozialen Innovationspreises
    Elisabeth Ries

    Referentin für Jugend, Familie und Soziales der Stadt Nürnberg
  • Beate Fischer

    Portrait von Beate Fischer, Jurymitglied des Sozialen Innovationspreises
    Beate Fischer

    Leitung ConSozial bei der NürnbergMesse
  • Ali Abderrahmane

    Portrait von Ali Abderrahmane, Jurymitglied des Sozialen Innovationspreises
    Ali Abderrahmane

    JUHI GmbH
Foto Ali Abderrahmane
"Im Oktober standen wir auf der ConSozial in Nürnberg neben neun beeindruckenden StartUps. Es fühlt sich surreal an, aus dieser Gruppe als Preisträger hervorzugehen. Nürnberg scheint ein Glücksort zu sein - nach zwei Auszeichnungen haben wir nun einen weiteren Preis gewonnen."
Ali Abderrahmane, Gründer & Geschäftsführer JUHI GmbH
JuHi bei der Preisverleihung des Sozialen Innovationspreises 2023

Gewinner des Sozialen Innovationspreises 2023

JUHI GmbH mit Ihrem Projekt: JUHI, für einen erleichterten Zugang zu kassengeförderter Alltagshilfe

JUHI, gegründet im Jahr 2018 von Ali Abderrahmane und Burak Erkovan, ist ein innovatives, soziales Unternehmen, das die Brücke zwischen Generationen schlägt, indem es junge Helferinnen und Helfer, wie Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Studierende, zur Unterstützung von pflegebedürftigen Menschen einsetzt.

Kooperationspartner des Sozialen Innovationspreis

Logo Social Impact

Die Vision von Social Impact: eine zukunfts­fähige, gerechte und lebens­werte Gesellschaft von morgen.

Einer Welt voller Chancen. Einer Welt, die Menschen mit Heraus­forderungen besonders unterstützt. Die Bildung für alle zugänglich macht. Feminismus und Inklusion lebt. Starke Gemein­schaften aufbaut, Gründer:innen fördert und regionale Potentiale stärkt. Und unsere Umwelt und deren Ressourcen schützt.

Logo von Das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschlands (kurz SEND)

Das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschlands (kurz SEND)

SEND ist angetreten, um Sozialunternehmen zu vernetzen, zu stärken und eine gemeinsame Stimme zu geben. SEND baut wichtige Brücken zur Politik, Zivilgesellschaft und klassischen Wirtschaft, um positiven Wandel in unserer Gesellschaft voranzutreiben und die Rahmenbedingungen für soziale Innovationen zu verbessern.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Innovationspark der ConSozial Kongressmesse

Der Innovationspark der ConSozial

Im Innovationspark trifft Innovation auf Investition, die soziale Startup-Szene auf das Top-Management.

Smartphone mit Chat-Symbolen

Branchenstimmen: Sozial trifft Experten

Bekommen Sie einen tieferen Einblick in die Themen der ConSozial. Spannende Interviews und fundierte Fachartikel warten auf Sie.

ConSozial Flagge weht im Wind vor dem NCC Ost

Das war die ConSozial 2023

Entdecken Sie Impressionen und Highlights der letzten ConSozial und lassen Sie sich vom Erfolg der KongressMesse der Sozialwirtschaft überzeugen!