ConSozial 2024: Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Lisa Paus, MdB
01.02.2024 ConSozial 2024 Grußworte

ConSozial 2024: Grußwort der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Lisa Paus, MdB

Liebe Gäste der ConSozial,

was hält uns bei allen Unterschieden und in Zeiten großer wirtschaftlicher und politischer Herausforderungen als Gesellschaft zusammen?

Das Motto der diesjährigen ConSozial „Vielfalt stärken – Solidarität leben – Wandel gestalten“ bringt auf den Punkt, worauf es ankommt: Kulturelle, religiöse und soziale Unterschiede können eine Gesellschaft stark machen. Wichtig ist, miteinander zu sprechen, respektvoll mit Unterschieden umzugehen und Freude daran zu haben, andere Menschen kennenzulernen und Veränderungen gemeinsam zu gestalten. Ich freue mich, dass Sie sich diesem Ziel seit 25 Jahren verbunden fühlen und gratuliere von Herzen zu diesem Jubiläum!

 Lisa Paus Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Verbände der Freien Wohlfahrtspflege haben – nicht nur in Krisenzeiten – immer wieder gezeigt, wie sie für eine starke Zivilgesellschaft eintreten. Mit ihren mehr als 100.000 Einrichtungen und Diensten reagieren sie auf Veränderungen und soziale Notlagen, zeigen Missstände auf, handeln. Hauptamtlich Mitarbeitende und ehren¬amtlich Engagierte können z. B. in der Zusammenarbeit mit Initiativen, Hilfswerken und Selbsthilfegruppen erleben, wie sinnvoll ihre Arbeit ist und was sie im Leben vieler Menschen bewirkt. Das stärkt nicht nur den Zusammenhalt in der Gesellschaft, sondern auch das demokratische Gemeinwesen!  

Die ConSozial 2024 bietet erneut eine gute Gelegenheit, Chancen und Wege aufzu-zeigen, wie eine Gesellschaft gesellschaftliche Vielfalt wertschätzen und nutzen kann. 

Dafür wünsche ich den Veranstaltenden und allen Mitwirkenden ein gutes Gelingen! 

Ihre
 
Lisa Paus MdB
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend